Header

Demenz wird auch als die „Krankheit der Angehörigen“ bezeichnet. Tatsächlich ist ihre emotionale und körperliche Belastung enorm hoch.

In der Schweiz leben heute rund 110‘000 Menschen mit einer Demenzerkrankung, im Kanton Bern sind es rund 15‘600. Demenzkranke Menschen erleben einschneidende Veränderungen in ihrer Lebensgestaltung und ihren sozialen Beziehungen: Im Krankheitsverlauf wird die selbständige Lebensführung zunehmend eingeschränkt und die Betreuungsbedürftigkeit nimmt zu. Bund und Kantone legen deshalb mit der nationalen Demenzstrategie 2014 – 2017 Ziele fest, um die Lebensqualität der Betroffenen zu verbessern, Belastungen gerade auch von Angehörigen zu verringern und die Qualität der Versorgung zu garantieren.

Umfassende Sorge für Menschen mit Demenz und ihre Angehörigen

Das Zentrum für integrierte Beratung und Betreuung (ZiBB) ist ein neuartiges, umfassendes Dienstleistungsangebot des Zentrums Schönberg in Kooperation mit der SPITEX BERN und folgt den Zielsetzungen der nationalen Demenzstrategie. Das Zentrum orientiert sich an den individuellen Bedürfnissen der betroffenen Menschen sowie ihrer Angehörigen. Es umfasst verschiedene Beratungs- und Unterstützungsangebote zu Hause und/oder im Tageszentrum - auch nachts oder nur stundenweise. Auf Wunsch sind auch vorübergehende oder längere stationäre Aufenthalte möglich.

Demenz wird auch als die „Krankheit der Angehörigen“ bezeichnet. Tatsächlich ist ihre emotionale und körperliche Belastung enorm hoch. Das ZiBB legt Wert auf flexible, einfach zugängliche und rasch verfügbare Entlastung, insbesondere für nahestehende Bezugspersonen - dies ohne lange Vorlaufzeit. Das Tageszentrum beispielsweise entlastet Margrit V. sehr: „Mein Mann ist regelmässiger Gast des Tageszentrums. Er wird dort individuell betreut und begleitet. Diese Aufenthalte ermöglichen es mir, jeweils genügend Kraft zu sammeln, damit ich ihn wieder gut zu Hause betreuen kann.“

Ein zentrales Element in der integrierten Versorgung

Dank des durchlässigen und bedarfsgerechten Angebots der beiden Trägerinnen (Zentrum Schönberg und SPITEX BERN) verbindet das ZiBB die verschiedenen Versorgungsbereiche - ambulante, teilstationäre und stationäre Pflege - im Bereich Demenz. Dazu Barbara Rieder der Schweizerischen Alzheimervereinigung, Sektion Bern: „Die nationale Demenzstrategie sieht vor, dass Betroffene und Nahestehende Zugang zu einer umfassenden Information, zu individueller Beratung und umfassender Betreuung haben sollen. Das Angebot des Zentrums für integrierte Beratung und Betreuung geht genau in diese Richtung und  ist daher vielversprechend.“

Für weitere Informationen:

SPITEX BERN

phone

031 388 50 50

Öffnungszeiten

Erreichbar Montag bis Freitag
7.00 – 18.00 Uhr

Kontakt

E-Mail: info@spitex-bern.ch
Fax: 031 388 50 40

Adresse

SPITEX BERN
Spitex Genossenschaft Bern
Könizstrasse 60
Postfach 450, 3000 Bern 5